Kaufmännisch

In der gelebten FM-Praxis reduziert sich KGM auf Mietbuchhaltung und Vertragsmanagement. Dagegen werden Rechnungswesen, Einkauf und (Projekt-) Controlling in den Unternehmen typischerweise von Querschnittsabteilungen ohne fachlichen FM-Fokus und ohne Projektnähe wahrgenommen. Insofern bleiben Kernaufgaben wie Projektsteuerung und die Nachhaltung spezifischer kaufmännischer FM-Strukturen regelmäßig auf der Strecke – und damit die Wirtschaftlichkeit beim Betrieb Ihres Immobilienportfolios.

arealinfra dagegen positioniert KGM als Kern des operativen FM, um als Schaltzentrale einerseits die Vorgaben des SFM und andererseits die Qualitätsregeln des QFM in die Praxis umzusetzen.

Gleichzeitig übernimmt das KGM die Bindegliedrolle zwischen Technischem und Infrastrukturellem FM, indem es deren Prozesse wirksam initiiert, steuert und überwacht.

Insofern entsteht ein geschlossener FM-Regelkreis, der es zudem ermöglicht, rückwirkend die Entscheidungen des SFM zu überprüfen, und falls notwendig, zu präzisieren. Zur Etablierung eines derart wirkungsvollen KGMs verfügen wir über ein bewährtes Instrumentarium, das z.B. spezifische Datenerfassung und –strukturierung, Kontenpläne, Kostenträgersysteme, Controlling-Modelle, Berichtsstrukturen und Systematiken für Vertrags- und Projektmanagement umspannt.

  • Konzeption und Pflege geeigneter Buchhaltungs- und Controllingsysteme
  • Kostenerfassung und -gruppierung
  • Analyse von Bewirtschaftungskosten
  • Budgetsetzung und -verfolgung
  • Konzeption und Umsetzung eines Flächenmanagements in Ihrem Unternehmen
  • Unterstützung im Beschaffungsmanagement Ihres Unternehmens
  • Analyse bestehender immobilienrelevanter Verträge
  • Konzeption und Pflege eines Vertragsmanagementsystems
  • Make-or-buy-Analysen